Guide: Funktionsjacken

Outdoorjacken, Funktionsjacken, Regenjacken oder Wetterschutzjacken, sie alle haben gemeinsam sie angenehm trocken zu halten und das gilt im Arbeitsschutz für mindestens 8 Stunden.

Eine Funktionsjacke ist eines der grundlegenden Kleidungsstücke in der Arbeitsgarderobe für diejenigen, die viele Stunden im Freien arbeiten. Fristads bietet ein breites Sortiment an Schutzjacken für Herren und Damen, darunter auch Modelle mit Warnschutz- und Flammschutz-Zertifizierung. Lassen Sie sich bei der Suche nach der richtigen Funktionsjacken für Ihre Bedürfnisse von uns beraten.  

fristads_skaljacka_goretex_mobil

Guide: Funktionsjacken

Outdoorjacken, Funktionsjacken, Regenjacken oder Wetterschutzjacken, sie alle haben gemeinsam sie angenehm trocken zu halten und das gilt im Arbeitsschutz für mindestens 8 Stunden.

Eine Funktionsjacke ist eines der grundlegenden Kleidungsstücke in der Arbeitsgarderobe für diejenigen, die viele Stunden im Freien arbeiten. Fristads bietet ein breites Sortiment an Schutzjacken für Herren  und Damen, darunter auch Modelle mit Warnschutz- und Flammschutz-Zertifikat. Lassen Sie sich bei der Suche nach der richtigen Funktionsjacke für Ihre Bedürfnisse von uns beraten.

EINE WIND- UND WASSERDICHTE FUNKTIONSJACKE​​​​​​​

Eine Funktionsjacke weist mehrere Merkmale auf, vor allem aber ist sie eine wind- und wasserdichte Funktionsjacke aus einem atmungsaktiven Material. Eine Funktionsjacke kann sowohl gefüttert als auch ungefüttert sein. Ungefütterte Schutzjacken können ganzjährig nach dem 3-Lagen-Prinzip verwendet werden und können daher als Frühlings-, Winter- und Regenjacke  in einem Kleidungsstück eingesetzt werden. Wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, können Sie Ihre Funktionsjacke auch mit einer Überhose kombinieren. Eine gute Funktionsjacke bzw. Regenjacke erkennt man an den getapten Nähten und daran, dass die Produktbeschreibung einen Wert für die Wassersäule und einen Wert für die Atmungsaktivität, das so genannte RET, enthält. In unserem Leitfaden unten erfahren Sie mehr darüber, auf welche Funktionen Sie achten sollten, bevor Sie sich für eine Funktionsjacke entscheiden.

EINE WIND- UND WASSERDICHTE FUNKTIONSJACKE​​​​​​​​​​​​​​

Eine Funktionsjacke weist mehrere Merkmale auf, vor allem aber ist sie eine wind- und wasserdichte Funktionsjacke aus einem atmungsaktiven Material. Eine Funktionsjacke kann sowohl gefüttert als auch ungefüttert sein. Ungefütterte Schutzjacken können ganzjährig nach dem 3-Lagen-Prinzip verwendet werden und können daher als Frühlings-, Winter- und Regenjacke  in einem Kleidungsstück eingesetzt werden. Wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, können Sie Ihre Funktionsjacke auch mit einer Überhose kombinieren. Eine gute Funktionsjacke bzw. Regenjacke erkennt man an den getapten Nähten und daran, dass die Produktbeschreibung einen Wert für die Wassersäule und einen Wert für die Atmungsaktivität, das so genannte RET, enthält. In unserem Leitfaden unten erfahren Sie mehr darüber, auf welche Funktionen Sie achten sollten, bevor Sie sich für eine Funktionsjacke entscheiden.

​​​​​​​
Kriterien, die sie vor dem Kauf einer Funktionsjacke beachten sollten

Bei der Entscheidung in welche Funktionsjacke Sie investieren möchten, empfehlen wir Ihnen sich ein wenig über die Funktionen zu informieren.​​​​​​​

Kriterien, die sie vor dem Kauf einer Funktionsjacke beachten sollten

Bei der Entscheidung in welche Funktionsjacke Sie investieren möchten, empfehlen wir Ihnen sich ein wenig über die Funktionen zu informieren.

Wassersäule

Die Wassersäule ist ein Maß dafür, wie viel Wasser ein Material abhalten kann, mit anderen Worten, wie viel Wasserdruck das Gewebe verträgt. Je nach den Wetterbedingungen, für die Sie die Funktionsjacke verwenden möchten, brauchen Sie möglicherweise einen höheren oder niedrigeren Wert für die Wassersäule. Alle Funktionsjacken von Fristads sind Regenschutz zertifiziert und können einer Wassersäule von mindestens 10.000 mm standhalten. GORE führt eigene Tests für GORE-TEX® Bekleidung durch, die bis zu 30.000 mm Wassersäulen vertragen. Im Vergleich dazu bedeutet eine Wassersäule von 10.000 mm endlosen Regen über einen langen Zeitraum, während ein Wert über 20.000 mm extremen Wetterbedingungen entspricht.

Atmungsaktivität

Die äußere Schicht einer Funktionsjacke schützt Sie nicht nur vor Wind, Wasser und Schnee - sie lässt auch Feuchtigkeit durch, was für Ihren Komfort bei körperlicher Arbeit unerlässlich ist. Die Atmungsaktivität wird in Gramm Wasser gemessen, das 24 Stunden lang durch ein 1 m²  großes Gewebe fließt (g/m²/24 h). Als allgemeine Regel könnte man sagen, dass ein so genannter RET-Wert unter 12 für eine gute oder sehr gute Atmungsaktivität steht, die für Ihren Komfort bei mäßiger Aktivität sorgt. Je niedriger der RET-Wert, desto besser die Atmungsaktivität. GORE-TEX® erreicht meinst die niedrigsten RET-Werte von 6-8.

Material

Neben der Wassersäule und der Atmungsaktivität ist es wichtig, sich mit der Leistung und den Eigenschaften der Materialien zu befassen, wenn es zum Beispiel um Haltbarkeit, geringes Gewicht, Weichheit usw. geht. Fristads Shell-Jacken werden aus zwei Hauptmaterialien hergestellt: GORE-TEX®, das den meisten Menschen wahrscheinlich bekannt ist, und AIRTECH®, unsere selbst entwickelte Technik. Wenn Sie nicht dringend auf Wasserfestigkeit und überlegene Haltbarkeit angewiesen sind, sondern Komfort und Bewegungsfreiheit bevorzugen, könnte eine wasserabweisende Softshell-Jacke für Sie ausreichend sein.

Wassersäule

Die Wassersäule ist ein Maß dafür, wie viel Wasser ein Material abhalten kann, mit anderen Worten, wie viel Wasserdruck das Gewebe verträgt. Je nach den Wetterbedingungen, für die Sie die Funktionsjacke verwenden möchten, brauchen Sie möglicherweise einen höheren oder niedrigeren Wert für die Wassersäule. Alle Funktionsjacken von Fristads sind Regenschutz zertifiziert und können einer Wassersäule von mindestens 10.000 mm standhalten. GORE führt eigene Tests für GORE-TEX® Bekleidung durch, die bis zu 30.000 mm Wassersäulen vertragen. Im Vergleich dazu bedeutet eine Wassersäule von 10.000 mm endlosen Regen über einen langen Zeitraum, während ein Wert über 20.000 mm extremen Wetterbedingungen entspricht.

Atmungsaktivität

Die äußere Schicht einer Funktionsjacke schützt Sie nicht nur vor Wind, Wasser und Schnee - sie lässt auch Feuchtigkeit durch, was für Ihren Komfort bei körperlicher Arbeit unerlässlich ist. Die Atmungsaktivität wird in Gramm Wasser gemessen, das 24 Stunden lang durch ein 1 m²  großes Gewebe fließt (g/m²/24 h). Als allgemeine Regel könnte man sagen, dass ein so genannter RET-Wert unter 12 für eine gute oder sehr gute Atmungsaktivität steht, die für Ihren Komfort bei mäßiger Aktivität sorgt. Je niedriger der RET-Wert, desto besser die Atmungsaktivität. GORE-TEX® erreicht meinst die niedrigsten RET-Werte von 6-8.

Material

Neben der Wassersäule und der Atmungsaktivität ist es wichtig, sich mit der Leistung und den Eigenschaften der Materialien zu befassen, wenn es zum Beispiel um Haltbarkeit, geringes Gewicht, Weichheit usw. geht. Fristads Shell-Jacken werden aus zwei Hauptmaterialien hergestellt: GORE-TEX®, das den meisten Menschen wahrscheinlich bekannt ist, und AIRTECH®, unsere selbst entwickelte Technik. Wenn Sie nicht dringend auf Wasserfestigkeit und überlegene Haltbarkeit angewiesen sind, sondern Komfort und Bewegungsfreiheit bevorzugen, könnte eine wasserabweisende Softshell-Jacke für Sie ausreichend sein.

Mehr Themen:

Jacken von Fristads Green

Kleiden Sie sich nachhaltig ein, das ganze Jahr über.

Guide:
Das 3-Lagen-Prinzip

Richtig gekleidet von innen nach außen.

Mehr Funktionsjacken

Sehen Sie sich unser gesamtes Angebot an Funktionsjacken an.