Unsere Verantwortung

Wir übernehmen Verantwortung

Während unser Unternehmen weiter wächst, wird die Art und Weise wie wir mit der Welt um uns herum interagieren immer wichtiger, sowohl für uns als Unternehmen als auch für den einzelnen Mitarbeiter. Alles, was wir tun folgt den Regeln und Vorschriften, die für unsere Branche gelten und basiert auf einer Reihe von Prinzipien und Richtlinien, die einzigartig für unser Tätigkeitsfeld sind. Dieses Regelwerk gibt eine Struktur für unsere Abläufe vor und kontrolliert alle unsere Aktivitäten, um sicherzustellen, dass wir verantwortungsbewusst handeln.

Unsere Nachhaltigkeitsarbeit basiert auf der  UN Global Compact Initiative und folgt deren 10 Prinzipien der Unternehmensverantwortung. Diese Prinzipien bilden die Grundlage für unseren Verhaltenskodex. Der Verhaltenskodex ist ein Instrument, um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten verantwortungsbewusst handeln. Der Kodex führt die Mindestanforderungen an Lieferanten in Bezug auf Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltmanagement und Korruptionsbekämpfung auf. Alle Zulieferer sind verpflichtet, den Kodex zu unterzeichnen, bevor sie Zulieferer von Fristads werden. Damit verpflichten sie sich, in Übereinstimmung mit dem  Verhaltenskodex   zu handeln.

Unsere Nachhaltigkeitsarbeit basiert auf der  UN Global Compact Initiative und folgt deren 10 Prinzipien der Unternehmensverantwortung. Diese Prinzipien bilden die Grundlage für unseren Verhaltenskodex. Der Verhaltenskodex ist ein Instrument, um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten verantwortungsbewusst handeln. Der Kodex führt die Mindestanforderungen an Lieferanten in Bezug auf Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltmanagement und Korruptionsbekämpfung auf. Alle Zulieferer sind verpflichtet, den Kodex zu unterzeichnen, bevor sie Zulieferer von Fristads werden. Damit verpflichten sie sich, in Übereinstimmung mit dem  Verhaltenskodex   zu handeln.

Jeder hat das Recht auf gute Arbeitsbedingungen

Wir streben an, dass das Unternehmen stets einen positiven sozialen Einfluss auf alle an unserem Betrieb Beteiligten hat. Seit 2016 sind wir Teil von  amfori BSCI, dem führenden Lieferkettenmanagementsystem, das Unternehmen bei der Bewertung und Verbesserung von Sozial- und Umweltstandards in der Lieferkette unterstützt. Durch den Zusammenschluss mit amfori BSCI wollen wir ethische Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten in unserer Lieferkette garantieren.

Die Organisation amfori BSCI hält sich an die Kernkonventionen der IAO und den UN Global Compact. Der amfori BSCI-Verhaltenskodex muss am Arbeitsplatz kommuniziert werden, um die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über ihre Rechte zu informieren. Zusätzlich zu dem Kodex gibt es Regeln für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Darüber hinaus setzt der Kodex den Maßstab für Nulltoleranz gegenüber Kinderarbeit, Bestechung, Schuldarbeit und Mängeln bei Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Um sicherzustellen, dass wir diesen Standards gerecht werden, werden regelmäßig Fabrikinspektionen durch akkreditierte Dritte mit ausgebildeten Auditoren durchgeführt, die mit dem amfori BSCI-Verhaltenskodex vertraut sind. Wir unterstützen die Fabriken vor und nach den Inspektionen, nehmen aber nicht an den eigentlichen Inspektionen teil. Abweichungen, die während einer Fabrikinspektion auftreten, müssen korrigiert und durch eine neue Inspektion nachverfolgt werden.

Faire Arbeitsplätze

Ein fairer Arbeitsplatz bei Fristads ist definiert als ein Arbeitsplatz mit fairer Entlohnung und einem Arbeitsumfeld, das sicher, gesund und frei von Diskriminierung ist. Wir glauben, dass faire Arbeitsplätze dazu beitragen, dass sich Menschen bei der Arbeit wahrgenommen, geschätzt und respektiert fühlen.

CSR und asiatische Qualität - eine gemeinsame Verantwortung

Unser Beschaffungskonzept basiert auf Industriestandards, kontinuierlichem Lernen und kontinuierlichen Verbesserungen. In Asien werden alle fertigen Aufträge von unseren Group Quality Controllern geprüft, die unserem CSR-Team in unserem Büro in Hongkong alle Abweichungen melden. Für die Region Bangladesch ist die Mindestanforderung für die Aufnahme in unser Konzern-Compliance-Programm, dass alle Fabriken entweder von Accord oder Alliance auditiert wurden. Unser regionales Compliance-Team der Gruppe unterstützt die Fabriken bei der rechtzeitigen Umsetzung korrekter Handlungspläne. Fristads ist seit 2015 Mitglied von   Accord.

Cleverer Umgang mit Chemikalien

Wir müssen über umfassende Kenntnisse darüber haben, welche Arten von Chemikalien unsere Endprodukte enthalten und auf welchen Ebenen. Die Mengen müssen natürlich den EU-Vorschriften entsprechen. Unsere Anforderungen sind jedoch oft strenger als die gesetzlichen Anforderungen. Dies ist das Ergebnis unseres eigenen Bestrebens, potenziell schädliche chemische Substanzen in unseren Kleidungsstücken zu reduzieren, sowie einer gestiegenen Marktnachfrage nach einem intelligenten Chemikalienmanagement. Wir managen den Einsatz chemischer Substanzen aktiv durch unsere Programme zur Einhaltung von Umweltstandards sowie zur Einhaltung Chemikalienstandards Als Teil des Programms müssen alle Lieferanten und Fabriken, die an der Herstellung unserer Produkte beteiligt sind, unsere Liste der beschränkten Substanzen (Restricted Substance List, RSL) unterzeichnen.

Unsere Liste der beschränkten Substanzen wird zweimal jährlich auf der Grundlage der chemischen Richtlinien unseres Partners RISE, Schwedens staatlichem Forschungsinstitut, aktualisiert. Unsere Liste entspricht den neuesten einheitlichen Rechtsvorschriften der EU, darunter​​​​​​​ REACH, die POP-Verordnung, die Biozid-Verordnung und die Produktsicherheitsverordnung. Wir gewährleisten auch die Einhaltung der SVHC-Kandidatenliste (Substances of Very High Concern).

70 Prozent unserer Kleidungsstücke sind OEKO-TEX-zertifiziert

70 Prozent unserer Artikel sind auf Produktebene als OEKO-TEX®-zertifiziert gekennzeichnet. Das bedeutet, dass das Produkt frei von schädlichen Chemikalien und sicher für den menschlichen Gebrauch ist. Wir streben an, alle unsere Artikel auf Produktebene zertifizieren zu lassen und arbeiten kontinuierlich daran, dieses Ziel zu erreichen.

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein weltweit führendes Label für schadstoffgeprüfte Textilprodukte. Bei unseren OEKO-TEX® zertifizierten Produkten bedeutet dies, dass jeder Bestandteil des Kleidungsstücks, ob groß oder klein, garantiert die Anforderungen des OEKO-TEX® Standards 100 Produktklasse II erfüllt. Laden Sie hier unser OEKO-TEX®​​​​​​​ Zertifikat herunter.

Chemikalien Verordnung

Zusätzlich zu OEKO-TEX und unserem RSL führen wir mit unserem Partner SGS, dem weltweit führenden Unternehmen für Inspektionen, Verifizierungen und Tests, ein Chemical Compliance Programm durch. Ziel des Programms ist es, uns bei der Erstellung von maßgeschneiderten Prüfpaketen zu unterstützen, die auf unsere Branche und Produkte abgestimmt sind.

Mit dem 2016 gestarteten Programm übernehmen wir Verantwortung dafür, das Bewusstsein unserer Lieferanten im Bereich des Chemikalienmanagements zu schulen und, um die Transparenz in ihrer eigenen Lieferkette zu erhöhen. Die Prüfung von Rohstoffen und Fertigerzeugnissen des Kernsortiments wird kontinuierlich durchgeführt und die Testergebnisse werden überprüft.

POPFREE-Projekt zur Reduzierung des Einsatzes von PFAS

Fristads ist Teil des von RISE durchgeführten POPFREE-Projekts. POPFREE ist ein von Vinnova finanziertes Innovationsprojekt mit dem Ziel, machbare fluorfreie Alternativen in Produktkategorien wie Feuerlöschschäume, Textilimprägnierung, Papier mit Lebensmittelkontakt, Kosmetika und Skiwachse zu fördern. Im Rahmen des Projekts werden Alternativen identifiziert, entwickelt und hinsichtlich ihrer technischen, ökologischen und gesundheitlichen Leistung bewertet. Das Bewusstsein entlang der Wertschöpfungskette ist ein weiterer wichtiger Teil von POPFREE, und das Projekt hilft Lieferanten, professionellen Einkäufern und Verbrauchern, fundierte Entscheidungen zu treffen. Das Projekt bringt mehr als 30 Partner aus Industrie, Wissenschaft, NGOs und Instituten zusammen. Das Projekt endete im März 2020.

ISO Zertifizierung

Fristads ist nach den internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert, die seit 1999 Teil unserer täglichen Arbeit sind. Sie verlangen, dass wir systematisch an Verbesserungen hinsichtlich unserer Produkte, der Produktion und der Minimierung unserer Umweltauswirkungen arbeiten.

I ISO 9001: 2015 stellt die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt, was im Einklang mit den Schwerpunktbereichen von Fristads steht. Das bedeutet, dass wir bei allem, was wir tun, danach streben, Qualität und effektive Prozesse für die Entwicklung und Herstellung unserer Produkte zu schaffen, mit dem Ziel, unsere Kunden zufrieden zu stellen.

Laden Sie hier unser ISO 9001-Zertifikat herunter.

Für I ISO 14001: 2015 ist die Lebenszyklusperspektive ein wichtiger Aspekt. Dies ist etwas, das wir als einen natürlichen Teil unseres Geschäfts integriert haben. Das bedeutet, dass diese Norm die Anforderungen dafür festlegt, wie wir systematisch arbeiten, um die Auswirkungen unserer Tätigkeit auf die Umwelt zu begrenzen.

Laden Sie hier unser ISO 14001-Zertifikat herunter.

Mehr Themen:

Unser Versprechen

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie trägt zur Veränderung bei und inspiriert andere, ihr zu folgen.

Nachhaltigkeits-Bericht

Lesen Sie mehr über unsere Umwelt-Projekte.

EPD

Wir haben die weltweit erste umweltdeklarierte Bekleidungskollektion entwickelt.